Schlagwörter

, ,


In Augsburg ist Armin Rieger rührig für die Altenpflege. In einem Interview wird er gefragt, was Bewohner*innen vom Personalmangel mitbekommen. Antwort: „Es ist nicht möglich, dass immobile Bewohner auf die Toilette gebracht werden, wenn sie müssen. Das verletzt ihre Menschenwürde.“
So klar er das sieht, so nötig ist die Veränderung der Verhältnisse. Er hat sich als juristischer Laie hingesetzt und eine eigene Klageschrift beim Bundesverfassungsgericht eingereicht, berichtet die Zeitung Merkur:
http://www.merkur.de/bayern/interview-bessere-pflege-heimleiter-verklagt-staat-3792984.html

UPDATE (7. Januar 2016)

Advertisements